Telefon: 09377-929 591   Telefax: 09377-929 593   E-Mail: info@rumoboden.de
Jahnstraße 7   97877 Wertheim-Mondfeld 

Parkettrenovierung:

Durch die Renovierung eines alten Parkett oder Dielenbodens, wird mit wenig Aufwand ein schöner Boden zu neuem Leben erweckt.

Durch die lange Zeit, die das Holz schon erlebt hat, haben diese Böden einen besonders schönen und warmen Farbton und eine Geschichte. Dieses kann man nicht mit einem neuem Parkett erzielen, sondern bringt alleine die Zeit. So reift das Holz über die Jahre, wie ein guter Wein.

In vielen Wohnungen verstecken sich unter Laminat und Teppichböden wahre Schätze. Diese wurden zu früheren Zeiten mit großem Aufwand und handwerklichem Geschick und Liebe zum Werkstoff Holz sorgfältig hergestellt. Manch einer würde heute viel Geld für solch einen Boden bezahlen, doch viele Bauherren decken diese Schätze mit Laminat (in Parkettoptik), PVC und Teppichböden zu.

Solch ein schöner alter Parkettboden weißt meistens Gebrauchsspuren auf, die durch das Abschleifen teilweise verschwinden. Wasserflecken von Blumentöpfen und Brandstellen vor Öfen können tiefe Spuren im Holz hinterlassen und können nicht immer ganz herausgeschliffen werden, doch werden sie in ihrer Intensität abgeschwächt.

Parkettböden sollten deshalb rechtzeitig überarbeitet werden!

Parkettrenovierung

Wenn im Bereich von Tischen und Laufwegen der Lack ab ist und schon direkt auf dem Holz gelaufen wird, ist es eigentlich schon zu spät. In diesem Fall wird das Parkett massiv und tief geschädigt was zu nicht renovierbaren Schäden führen kann. Im Extremfall muss hier der Parkettboden teilweise ausgetauscht werden. Diese Stellen werden sich im Nachhinein immer farblich abheben und sichtbar bleiben!

Kleine Löcher oder Fugen werden mittels eines Fugenkitts gefüllt und fallen nach der Oberflächenbehandlung kaum mehr auf.
Da bei der Renovierung keine Kosten für Material und Neuverlegung eines Parketts anfallen, sondern nur für das Abschleifen und die Oberflächenbehandlung, ist es meist die günstigste Variante.
Denn für unwesentlich mehr oder vielleicht sogar weniger Geld, bekommt man einen fast neuen Parkettboden, der von seine Eigenschaften viele seiner Konkurrenten in den Schatten stellt und somit wirtschaftlich gesehen wesentlich besser abschneidet.

Nebenbei sollte man erwähnen, dass das Zudecken von Holzkonstruktionen immer die Gefahr von Schimmelbildung aufgrund mangelnder Belüftung mit sich bringt!

Auch wenn ein Parkettboden hier und da eine kleine Hohlstellen aufweist, ist dies kein Problem.
Bis zu einem gewissen Maß ist es immer wirtschaftlich diese kleinen Stellen nachzukleben und den Boden zu überarbeiten.